SUISAG
SUISAG
       
     
    SuissePorcs  
       
  
Duroc D - Für die Mastferkelproduktion

  • frohwüchsige Mastschweine
  • sichere Fleischqualität
  • vitale Ferkel

Die rotbraune Rasse stammt ursprünglich aus den USA. Die frühen Importe in die Schweiz wurden auf der Mutterseite für die Erzeugung von Kreuzungssauen eingesetzt. Ende der siebziger Jahre importierten dänische Zuchtunternehmen Duroc aus Amerika und Kanada. Durch eine konsequente Selektion wurde die Duroc zu einer fleischbetonten Endproduktelinie entwickelt. Ab 1996 wurden in der Schweiz Duroc Tiere dänischer Herkunft gezüchtet. Die kleine Zuchtpopulation ist heute auf regelmässige Samenimporte v.a. aus den USA angewiesen.

Typ: Grundfarbe rotbraun, kleiner Kopf mit leichtem Hängeohr, optimaler Wuchs und Körperlänge, Becken breit, leicht nach hinten abgedacht, Schulter-, Rücken- und Schinkenpartien stark bemuskelt.

Fundament: Kräftige und korrekt gestellte Gliedmassen, guter Gang, beweglich, trockene Sprunggelenke, tragfähige Fesseln, regelmässig entwickelte und geschlossene Klauen mit dunkler Klauensubstanz.

Geschlechtsmerkmale: Mindestens 12 gut ausgebildete Zitzen, optimaler Abstand, weit vorne angesetzt, gleichmässig entwickelte Hoden, normal entwickelter Präputialbeutel.

Leistungseigenschaften und Einsatz: Die Duroc-Vaterlinie ist zur Produktion von reinrassigen oder gekreuzten Endprodukteebern und in Kombination mit Sauen der weissen Rassen, für die Erzeugung von Mastferkeln bestimmt. Hohe Zunahmen, mittlere Futterverwertung und Fleischigkeit, einwandfreie Fleischbeschaffenheit und Idealwerte an intramuskulärem Fett.

 
Reproduktionsleistung Herdebuch
Anzahl lebend geborene Ferkel pro Wurf 8.82
Anzahl Würfe pro Sau und Jahr 2.44
Feldprüfung Ultraschall männl. weibl.
Gewicht bei Prüfende (kg) 98.4 95.4
Alter bei Prüfende 153 154
Lebendtageszuwachs (g) 644 625
Rückenspeckdicke (mm) 11.4 11.4
Stationsprüfung weibliche & Kastraten
Masttageszuwachs (g) 998
Futterverwertung (kg/kg) 2.50
Magerfleischanteil (%) 57.93
Intramuskuläres Fett (%) 2.33
Tropfsaftverlust (%) 3.66
Schlachtkörperlänge (cm) 96.6
Daten aus dem Jahr 2016  
   Print