SUISAG
SUISAG
       
     
    SuissePorcs  
       
  
Zucht auf Coli F18-Resistenz

Colibakterien des Fimbrientyps 18 sind einer der Hauptverursacher der Ödemkrankheit und des Absetzdurchfalls bei Ferkeln. Die Bakterien heften sich an der Darmwand an, vermehren sich unkontrolliert und geben ihr Toxin in die Blutbahn des Schweins ab. Das Toxin führt dann zu den Krankheitssymptomen der Ferkel.
Es gibt Schweine die genetisch resistent gegen Coli F18 Erreger sind, weil sich die Bakterien bei ihnen nicht an der Darmwand anheften können. Solche Schweine sind am FUT-Gen reinerbig resistent (CF18-Genotyp = A/A). Ein Ferkel ist somit genetisch resistent gegen Colibakterien des Fimbrientyps 18, wenn es von seinem Vater und der Mutter ein "Resistenzallel" geerbt hat.
Die SUISAG strebt an, den Anteil resistenter Schweine in der Schweiz durch Berücksichtigung des CF18-Genotyps - insbesondere bei der KB-Eberauswahl - langfristig und kontinuierlich zu erhöhen.

Ödemkrankheit - Genetisch resistente Ferkel für die Gesundheit im Stall
 (2000kb)
Merkblatt zu Probenentnahmen und Begleitformular  (200kb)
Begleitformular für DNA Proben an SUISAG  (10kb) 
   Print