SUISAG
SUISAG
  
News anzeigen
Drucken Drucken      
Die SUISAG an der EuroTier 2016
Beschreibung   Bereits zum vierten Mal nahm die SUISAG aktiv und mit eigenem Stand an der führenden Nutztiermesse Europas in Hannover teil.
Autor   Luther Henning
Datum   05.12.2016

Vor allem deutsche Landwirte nutzten die Gelegenheit, sich bei der SUISAG über das aktuelle Genetik bzw. Eberangebot zu informieren, denn etwa 300 Betriebe haben bereits Sperma von SUISAG Ebern aus deutschen KB-Stationen eingesetzt und der Absatz nimmt weiter zu. Daneben gab es einige konkrete Anfragen für Lieferungen von Zuchtläufern und Jungsauen aus der Schweiz. Hier heisst es jetzt zusammen mit Schweizer Zuchtbetrieben konkrete Offerten zu erstellen.

Bei der diesjährigen EuroTier hatten wir sehr viele russische Kunden am Stand der SUISAG. Die Schweiz ist eines der wenigen Schweinezuchtländern, die von dem Embargo EU – Russland nicht betroffen sind und grundsätzlich Zuchtschweine nach Russland liefern dürfen. Die SUISAG ist dabei, entsprechende Möglichkeiten auszuloten. Nach Asien, insbesondere Korea, ergaben sich einige neue Kontakte. Konkrete Anfragen für Genetiklieferungen gab es zwar aus dieser Region nicht, aber wichtig ist dort zunächst überhaupt bekannt zu machen, dass es in der Schweiz neben Kühen auch Zuchtschweine gibt.

Natürlich wurde während der EuroTier auch Schwyzerdütsch am Stand der SUISAG gesprochen, denn Schweizer Landwirte, die den weiten Weg nach Hannover auf sich nehmen, schauen gerne bei der SUISAG auf einen Wein vorbei. Schliesslich ist die EuroTier auch eine Gelegenheit für einen einfachen Austausch mit Kollegen der anderen Zuchtunternehmen, denn alle sind in einer Halle und die Wege kurz. An der EuroTier 2016 wurde deutlich: Der Markt für Schweinegenetik wird ähnlich wie bei Geflügel und Rind zunehmend globaler.